Sie sind hier: Home » Baumpatenschaft » Details

Wie funktioniert eine

Apfelbaumpatenschaft ?

Unsere Apfelsorten
Gala - der Süße. Besonders beliebt bei Kindern, leuchtend rot und nicht zu groß.

Gala hat wenig Säure und ist daher auch für kleine Kinder sehr gut verträglich.

Topaz  der fruchtig-Säuerliche. Gelb-rot, erfrischend und aromatisch würzig.

Viel Vitamin C und super geeignet für alle, die etwas säuerliches bevorzugen.

 

Elise  die Besondere. Süßsäuerlich, tiefrot, saftig und knackig

und dazu auch noch für Apfelallergiker geeignet. Für alle, die das Besondere lieben.

 

 



 

Unsere Apfelbäume stehen zwischen vielen blühenden Pflanzen. Sie sorgen für die Nahrung vieler Insekten wie Schmetterlinge, Bienen und Marienkäfer.

 



Die Apfelernte:

Alle drei Apfelsorten können von Ihnen selber Mitte/Ende September geerntet werden. Wir geben den gemeinsamen Erntetermin per email rechtzeitig bekannt. Dann können Sie Ihren Patenbaum ganz ernten. Wir garantieren Ihnen eine Erntemenge von 10 kg im Jahr. Bei einem guten Jahr können es aber auch über 100 Äpfel werden. Wir haben daher für Sie extra Apfelsorten gewählt, die Sie auch lange lagern können.

Sollten Sie am Erntetermin keine Zeit haben, ernten wir für Sie die Äpfel Ihres Baumes und Sie können Sie entweder bis zum 31.Oktober in unserem Hofladen abholen oder wir schicken sie Ihnen kostenfrei mit der Post zu.

 

Die Baumpflege:

Übernimmt das Team vom Bio Hof Bölingen nach guter fachlicher Praxis für Sie. Wir arbeiten seit 1985 nach den Bioland Richtlinien. Obstbauer Bert Krämer gehört zu den Pionieren im Bio Obstanbau in Deutschland. In bessere Hände kann man einen Apfelbaum kaum geben.

 

Besuch und Teilhabe an den jährlichen Arbeiten:

Im Frühjahr laden wir Sie ein, Ihren Patenbaum zu besuchen. Ein schönes Schild kennzeichnet Ihren Baum. Obstbauer Bert Krämer erzählt Ihnen dabei viel Interessantes über Ihre Bäume und die Arbeiten, die wir an Ihren Bäumern machen. Im Herbst können Sie Ihre Äpfel ernten und während der restlichen Zeit informieren wir Sie regelmäßig auf Facebook über aktuelle Neuigkeiten.

 



 

Dauer einer Patenschaft:

Eine Apfelbaum-Patenschaft geht immer über ein Kalenderjahr und endet somit am 31.Dezember. Beginnen können Sie jederzeit. Nach der Ernte bis Ende Dezember gilt die Patenschaft dann für das nächste Jahr ab dem 1.Januar. Gerne können Sie die Patenschaft nach der Ernte verlängern oder gleich für mehrere Jahre abschließen und so tatsächlich wie wir Obstbauern einen Lebenszyklus des Apfelbaumes begleiten. Bei vielen Arbeiten ( z.B. Baumschnitt) muss ein Obstbauer nämlich immer schon für 3 Jahre im Voraus denken.

 

Leistungen zusammengefasst:

Patenschaft eines Apfelbaumes der Sorten Gala, Elise oder Topaz für 1 Jahr

Zusendung einer Urkunde mit dem Namen des Paten und, wenn gewünscht einem kleinen Text des Schenkers.

Ein schönes Schild am Baum mit dem Namen des Paten

Garantiert mind.10 kg Ernte. Sollte wegen eines Frostschadens die Ernte an Ihrem Baum einmal ausfallen, bekommen sie 10 kg Äpfel der gleichen Sorte von uns von einem anderen Baum.

Eine Besuchsmöglichkeit im Frühjahr zu einem von uns festgelegten Termin.

Regelmäßige Neuigkeiten von den Patenbäumen allgemein auf unserer facebookseite  Apfelbaumpaten auf dem Bio Hof Bölingen

Einmalig einen Einkaufsgutschein für unseren Hofladen in Höhe von 5% Rabatt.

Einladung zu unseren Apfelfesten im September

 

Preise:

Patenschaft für einen Apfelbäum wie oben beschrieben kostet 45 €.

Mehrjährige Patenschaften: 1 Jahr 45 €; 2.Jahr 42 €; ab dem 3. Jahr 40 €

Familienpatenschaft 2 Sorten, 2 Bäume, Leistungen wie oben beschrieben kosten für 1 Jahr 85 €, ab dem 2. Jahr 80 €